Grüne greifen Wowereit wegen Berliner Flughafen-Debakel an

Montag, 7. Januar 2013, 08:01 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Die Grünen haben Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) wegen der erneuten Terminprobleme beim Hauptstadtflughafen scharf kritisiert.

Bundestagsfraktionschef Jürgen Trittin warf Wowereit in der Nacht zum Montag auf dem Kurznachrichtendienst Twitter "wurstige Unfähigkeit" vor. "Das war's jetzt, Klaus." Der Eröffnungstermin im Oktober dieses Jahres ist Aufsichtsratskreisen zufolge gescheitert. Der Start des Großflughafens ist demnach frühestens im Jahr 2014 möglich. Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft ist Wowereit.

Auch die Berliner Grünen-Fraktionschefin Ramona Pop warf dem Regierenden Bürgermeister Versagen vor. "Es ist ein riesiger Schaden für die Stadt", sagte sie am Sonntagabend im RBB. Sie sei fassungslos, dass die Verschiebung offensichtlich mindestens seit Ende Dezember bekannt gewesen sei. Wowereit sei in den Weihnachtsurlaub gefahren und habe alle in Unkenntnis gelassen. "Wenn das tatsächlich stimmt, wird es natürlich Konsequenzen haben", betonte Pop. Die Grünen würden eine Sondersitzung des Abgeordnetenhauses beantragen und einen Misstrauensantrag einbringen. "Ich bin wirklich sehr gespannt, wer aus der SPD oder aus der CDU noch für Klaus Wowereit stimmen wird und ihm das Vertrauen aussprechen kann", sagte die Grünen-Politikerin.