Kubicki erwartet in Niedersachsen für FDP mehr als sechs Prozent

Donnerstag, 17. Januar 2013, 09:16 Uhr
 

Northeim (Reuters) - Der schleswig-holsteinische FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki rechnet für seine Partei bei der Wahl in Niedersachsen mit einem Ergebnis deutlich über der Fünf-Prozent-Marke.

"Ich bin sicher, dass die FDP hier mindestens sechs Prozent und mehr bekommt", sagte Kubicki am Mittwochabend bei einer Wahlkampfveranstaltung in Northeim. Der Sonntagabend werde ein wunderschöner Abend für die niedersächsische FDP werden, "für uns alle, auch in Berlin", fügte er hinzu. Die niedersächsischen Freunde hätten es verdient, dass ihre guten Leistungen belohnt würden.

FDP-Chef Philipp Rösler sagte bei der Wahlkampfkundgebung vor rund 400 Zuhörern, es handele sich nicht nur um einen Parteien-Wahlkampf, sondern es gehe um einen "Wahlkampf zwischen Grundhaltungen". So gehe es etwa um die Freiheit und um die freie Gesellschaft. Im Gegensatz zu den anderen Parteien stehe die FDP nicht für staatliche Bevormundung. Während SPD und Grüne zudem "ans Umverteilen, Abkassieren und Weitergeben" dächten, denke die FDP auch an diejenigen, die den Wohlstand täglich erwirtschafteten.

Erneut warb der Wirtschaftsminister um Zweitstimmen von CDU-Anhängern: "Jeder weiß, nur die Wahl der FDP garantiert die Fortsetzung dieser erfolgreichen Regierungskoalition aus CDU und FDP." In Umfragen hatte die FDP vergangene Woche die Fünf-Prozent-Marke erreicht. Landen die Liberalen jedoch am 20. Januar unter dieser Schwelle, dürfte Rösler an der Spitze der Partei nicht mehr zu halten sein. Auch bei einem knappen Einzug in den Landtag wird es für den 39-Jährigen eng werden.

 
The leader of the liberal Free Democratic Party (FDP), Economy Minister Philipp Roesler (L), and party colleagues Christian Lindner (C) and Wolfgang Kubicki attend a news conference about the election successes in their respective states North-Rhine Westphalia (NRW) and Schleswig-Holstein at the FDP headquarters in Berlin, May 14, 2012. REUTERS/Thomas Peter (GERMANY - Tags: POLITICS)