Arbeitgeberpräsident bemängelt zu hohe Manager-Gehälter

Samstag, 19. Januar 2013, 16:25 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt kritisiert zu hohe Manager-Gehälter. Es gebe Verhaltensweisen, die gegen moralische Regeln verstießen, sagte Hundt der "Welt am Sonntag" laut Vorabbericht.

Er habe kein Verständnis für gewisse extreme Gehalts- beziehungsweise Abfindungsregeln. Damit werde der Ruf der Arbeitgeber ruiniert. Es gebe Anstandsgrenzen. "Die überschreiten einige Manager gerade in anderen Ländern bedauerlicherweise", kritisierte Hundt.

Zudem plädierte der Arbeitgeberpräsident für eine stärkere Regulierung der internationalen Finanzmärkte. "Das nicht an der Realwirtschaft orientierte Bankgeschäft braucht klare Regeln, damit nicht mehr so leicht mit fremdem Geld gezockt werden kann", forderte er. Es sei nicht akzeptabel, dass der Staat gegebenenfalls das Risiko tragen müsse und die Verantwortlichen auch noch mit horrenden Abfindungen belohnt würden.