Sender findet Pferde- und Schweinefleisch in Döner-Spießen

Sonntag, 17. Februar 2013, 12:56 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Nach Lebensmittelmärkten und Discountern sind nun offenbar auch Döner-Buden vom Skandal um falsch deklariertes Fleisch betroffen.

Der Sender RTL fand nach eigenen Angaben bei Stichproben in 20 Imbissbuden in Leipzig und Berlin in einem Fall einen geringen Pferdefleisch-Anteil. Zudem seien in drei Proben von Lebensmittel-Experten bis zu sieben Prozent Schweinefleisch nachgewiesen worden, erklärte der Sender am Sonntag. Gläubigen Moslems ist der Verzehr von Schweinefleisch untersagt, weil es als unrein gilt. Döner-Fleisch besteht in der Regel aus Rind-, Lamm- oder Geflügelfleisch.

In den vergangenen Tagen waren immer neue Fälle bekanntgeworden, in denen im großen Maßstab Rückstände von Pferdefleisch in als Rindfleischprodukten deklarierter Ware gefunden worden war. Betroffen sind fast alle großen Supermarkt-Ketten und Discounter in Deutschland.