FDP erklimmt in ARD-Umfrage wieder Fünf-Prozent-Marke

Donnerstag, 21. Februar 2013, 19:03 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Die FDP erreicht in einer ARD-Umfrage erstmals seit Monaten wieder eine Zustimmung von fünf Prozent und wäre damit wieder im Bundestag vertreten.

Die Union hält sich konstant bei 40 Prozent. Die SPD folgt Im am Donnerstag veröffentlichten ARD Deutschlandtrend mit 28 Prozent im deutlichen Abstand dahinter, legt im Vergleich zur Vorwoche aber um einen Punkt zu. Die Grünen verlieren hingegen einen Punkt und kommen auf 15 Prozent. Auch die Linke büßt einen Punkt ein und fällt auf sechs Prozent. Die FDP gewann hingegen einen Punkt hinzu.

Das schwarz-gelbe Bündnis kommt damit auf einen Wert von 45 Prozent, verfehlt aber die absolute Mehrheit. Rot-Grün kann laut Deutschlandtrend 43 Prozent der Wähler für sich gewinnen.

Im Auftrag der ARD befragte das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap am Dienstag und Mittwoch dieser Woche bundesweit 1000 Wahlberechtigte.

Umfragen vom Vortag hatten die FDP in der Sonntagsfrage bei drei Prozent (Forsa) und sechs Prozent (Allensbach) gesehen. Parteienforscher verweisen darauf, dass in Deutschland bislang anders als im Jahr 2009 keine Wechselstimmung festzustellen ist.