CDU-Politiker: Italien muss Monti-Reform fortsetzen

Dienstag, 26. Februar 2013, 10:03 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Angesichts des knappen Ergebnisses der Parlamentswahl in Italien hat der CDU-Politiker Michael Grosse-Brömer angemahnt, dass der Euro-Staat eine stabile Regierung erhält.

"Wichtig ist, eine handlungsfähige Regierung zu schaffen", sagte der parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion am Dienstag in Berlin. Zudem forderte er, dass sich jede neue Regierung den europäischen Reformen verpflichtet sehen müsse. "Der Reformkurs von Monti muss konsequent weitergeführt werden."