Deutsche Wirtschaft sieht derzeit keine Kreditklemme

Montag, 27. Oktober 2008, 17:23 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Trotz zunehmend schlechterer Kreditkonditionen sieht die deutsche Wirtschaft derzeit keine Kreditklemme.

Bei rund einem Viertel der Unternehmen hätten sich die Finanzierungsbedingungen zwar verschlechtert, sagte DIHK-Chefvolkswirt Volker Treier am Montag zu Reuters. "Das ist aber alles andere als eine Kreditklemme." Zu solch einer Situation kommt es nach allgemeiner Definition, wenn Banken ihre Kreditvergabe so stark drosseln, dass Firmen geplante Investitionen verschieben oder ganz aufgeben. "Die Hauptgefahr in Deutschland ist eine Kreditklemme", sagte Klaus Abberger vom Münchner Ifo-Institut, schränkte jedoch ein: "Die Kreditvergabe hat sich zuletzt verschärft, aber noch nicht dramatisch."

Im Aufschwung vergeben Banken den Firmen ihre Darlehen meist freizügiger, betonte DIHK-Experte Treier. Dies sei nun nicht mehr der Fall. "Da wird jetzt genauer hingeguckt." Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hatte jüngst rund 3500 Firmen befragt. 23 Prozent berichteten, dass sich die Kreditkonditionen binnen Jahresfrist verschlechtert hätten. Rund drei Viertel berichteten von unveränderten Bedingungen, während bei nur zwei Prozent Kredite entweder nicht verlängert oder abgelehnt worden seien. Dort, wo Kreditlinien verlängert werden, erhöhen nun Banken manchmal die Zinsen, betonte Treier. "Je riskanter und größer das Projekt, desto schwieriger wird meist die Finanzierung."

Auch der Mittelstands-Verband ASU hatte zuletzt darüber berichtet, dass fast jeder fünfte Betrieb im Zuge der Finanzkrise negative Folgen bei der Versorgung mit Fremdkapital spürt. Bundeswirtschaftsminister Michael Glos hatte sich am Wochenende besorgt über die Versorgung mittelständischer Unternehmen mit Krediten geäußert. Derzeit sei zwar noch keine Verknappung von Mitteln spürbar, doch zeigten sich erste Anzeichen für die Kündigung von Krediten. So gebe es Einzelfälle, "bei denen Kredite von gefährdeten Instituten nicht mehr verlängert oder erneuert beziehungsweise Kreditlinien von Mittelständlern bei kleinsten Zahlungsunregelmäßigkeiten gekündigt werden", hatte Glos in einem Interview gesagt.

Vergangene Woche hatte bereits die Bauwirtschaft von verschärften Kreditkonditionen gesprochen. Vor allem die mittelständischen Firmen fürchten aber keine Kreditklemme und setzen auf die Sparkassen und Genossenschaftsbanken als Hauptfinanzierer ihrer Geschäfte.

Auch in den 15 Ländern der Euro-Zone belastet die Finanzkrise mittlerweile die Kreditvergabe der Banken an Unternehmen und Haushalte immer mehr. Das Wachstum der Kreditvergabe an Firmen wuchs nach Angaben der Europäischen Zentralbank (EZB) im September so gering wie seit zwei Jahren nicht mehr. Auch die Kreditvergabe der Banken an die privaten Haushalte verlangsamte sich so stark wie noch nie seit 2000, als die EZB mit der Datensammlung begann.