Italiens Wirtschaft schrumpft weniger als erwartet

Donnerstag, 15. November 2012, 10:11 Uhr
 

Rom (Reuters) - Italiens Wirtschaft hat im Sommer deutlicher weniger an Schwung verloren als befürchtet.

Das Bruttoinlandsprodukt schrumpfte zwischen Juli und September zwar das fünfte Quartal in Folge, wie das Statistikamt Istat am Donnerstag mitteilte. Der Rückgang fiel mit 0,2 Prozent aber überraschend gering aus. Von Reuters befragte Ökonomen hatten ein Minus von 0,5 Prozent erwartet. Im Frühjahr war die Wirtschaftsleistung um 0,7 Prozent gesunken.

Seit mehr als einem Jahrzehnt gehört Italien zu den am langsamsten wachsenden Ländern Europas und steckt derzeit tief in der Rezession. Die EU-Kommission sagt der drittgrößten Volkswirtschaft der Euro-Zone für 2012 einen Konjunktureinbruch um 2,3 Prozent voraus. Auch im nächsten Jahr werde die Wirtschaft mit 0,5 Prozent weiter schrumpfen und erst 2014 wieder um 0,8 Prozent zulegen.