Wirtschaftsstimmung in Euro-Zone steigterstmals seit langem

Donnerstag, 29. November 2012, 11:23 Uhr
 

Brüssel (Reuters) - Die Stimmung der Wirtschaft der Euro-Zone hat sich erstmals seit Monaten verbessert.

Das Barometer für das Wirtschaftsklima stieg im November überraschend um 1,4 auf 85,7 Punkte, teilte das Statistikamt Eurostat am Donnerstag mit. Damit endete die Negativserie von acht Rückgängen in Folge. Von Reuters befragte Analysten hatten dagegen ein Absinken des Barometers auf 84,2 Punkte erwartet. Die Stimmung hellte sich in der Industrie ebenso auf wie bei den Dienstleistern und im Einzelhandel. Die Verbraucher und die Baubranche blicken dagegen pessimistischer nach vorn. Das separat ermittelte Geschäftsklima erholte sich ebenfalls. Dieses Barometer kletterte von minus 1,61 Punkte auf minus 1,19 Zähler.

Die Wirtschaft der Euro-Zone ist im dritten Quartal in die Rezession gerutscht. Die EU-Kommission rechnet im kommenden Jahr lediglich mit einem Mini-Wachstum von 0,1 Prozent.