Ifo: Deutsche Wirtschaft kämpft sich nach Delle 2013 nach oben

Donnerstag, 13. Dezember 2012, 10:01 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Nach einer Konjunkturdelle im Winter wird die Wirtschaft nach Ansicht des Ifo-Instituts 2013 allmählich wieder Fahrt aufnehmen.

"Im vierten Quartal 2012 wird die deutsche Wirtschaft voraussichtlich schrumpfen, bevor im kommenden Jahr eine zunächst leichte Erholung einsetzt", erklärten die Münchner Forscher um Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn am Donnerstag zu ihrer neuen Prognose. "Getragen von der Binnennachfrage dürfte die Konjunktur im kommenden Jahr wieder an Fahrt gewinnen, sofern die Europäische Schuldenkrise nicht erneut eskaliert." Der Beschäftigungsaufbau werde dabei aber noch nicht spürbar in Gang kommen. Das Institut erwartet 2013 sogar einen Anstieg der Arbeitslosigkeit im Jahresschnitt um 60.000 auf 2,96 Millionen.

Ende 2012 dürfte das Bruttoinlandsprodukt um 0,3 Prozent sinken. "Mit einem Abgleiten in eine ausgewachsene Rezession ist aber aus heutiger Sicht nicht zu rechnen." Im ersten Quartal dürfte es wieder um 0,2 Prozent bergauf gehen. "Im weiteren Verlauf des kommendes Jahres dürfte der Aufschwung wieder einsetzen." Für das Gesamtjahr 2013 - ebenso wie für 2012 - erwarten die Münchner ein Wirtschaftswachstum von 0,7 Prozent.