Rösler erwartet 2013 robustes Wirtschaftswachstum

Montag, 7. Januar 2013, 16:14 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Wirtschaftsminister Philipp Rösler hat sich trotz des schwachen Winterquartals zuversichtlich für das Wirtschaftswachstum in diesem Jahr gezeigt.

"Wir können auch dieses Jahr mit einem robusten Wachstum rechnen", sagte Rösler am Montag in Berlin. Darauf deuteten die Auftragseingänge und die Investitionspläne der Industrie hin. Die Schwäche sei nur vorübergehend. Die Bundesregierung will nächste Woche den Jahreswirtschaftsbericht für 2013 verabschieden. Nach Informationen von Reuters wird sie ihre bisherige Prognose für das Bruttoinlandsprodukt (BIP) von einem Prozent auf 0,5 bis 0,7 Prozent zurücknehmen.

Rösler sagte, 2012 sei das BIP etwa um ein dreiviertel Prozent gewachsen. Dies sei ein robustes Ergebnis, zumal die Wirtschaft in der Euro-Zone insgesamt in einer Rezession stecke. Vordringlich sei, die Euro-Zone weiter zu stabilisieren, damit die Unternehmen ihre Investitionszurückhaltung überwänden.

 
Leader of Germany's Free Democratic party (FDP) Philipp Roesler looks on during the traditional FDP epiphany meeting in Stuttgart January 6, 2013. With its novice leader under fire, the liberal, pro-business party meets in Stuttgart this weekend to try to stop the rot before a general election that could wipe it out. Much of the FDP's internal strife centres on 39-year-old Vietnamese-born leader Philipp Roesler, whose attempt to inject new dynamism on taking over in May 2011 failed spectacularly. REUTERS/Ralph Orlowski (GERMANY - Tags: POLITICS)