Österreich sieht Europa in der Schuldenkrise übern Berg

Donnerstag, 10. Januar 2013, 08:45 Uhr
 

Wien (Reuters) - Europa hat nach Einschätzung von Österreichs Finanzministerin Maria Fekter in der Schuldenkrise das Schlimmste überstanden.

"Ich würde sagen, im Hinblick auf die Schuldensituation der einzelnen Staaten ist Europa über den Berg", sagte Fekter der Tageszeitung "Österreich" vom Donnerstag. Der Großteil der Staaten habe ein Defizit von drei Prozent oder weniger. "Wir waren in Europa in den letzten Jahren auf Treibsand unterwegs - jetzt stehen wir wieder auf festem Boden. Wir haben uns im Krisenmanagement enorm verbessert. Der Euro ist wieder stabil", sagte die Ministerin.

Allerdings fehle es Europa an wirtschaftlicher Dynamik. "Wir haben zu wenig Dynamik, zu wenig Wachstum, zu wenig Innovation. Da müssen wir jetzt penibel darauf achten, dass wir nichts Wachstumshemmendes mehr machen in Europa", sagte Fekter.