IWF -Griechenland braucht 2015/16 bis zu 9,5 Mrd Euro zusätzlich

Freitag, 18. Januar 2013, 17:53 Uhr
 

Washington (Reuters) - Griechenland braucht dem Internationalen Währungsfonds (IWF) zufolge weitere Milliarden.

Für 2015 und 2016 habe der IWF eine Finanzierungslücke von 5,5 bis 9,5 Milliarden Euro ausgemacht, sagte der beim IWF für Griechenland zuständige Poul Thomsen. Es ist das erste Mal, dass der Fonds Angaben zum Finanzierungsbedarf über 2014 hinaus macht. Die Europäische Kommission ging im Dezember davon aus, dass die Lücke 5,6 Milliarden Euro beträgt. Europa habe bereits signalisiert, dass es Griechenland weiter unterstützen wolle, sagte Thomsen.