Top-Manager schätzen Konjunktur 2013 optimistisch ein

Dienstag, 22. Januar 2013, 17:24 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Top-Manager aus der ganzen Welt schätzen die Aussichten für die globale Konjunktur unerwartet gut ein.

Rund 77 Prozent setzen in diesem Jahr auf eine deutliche Erholung der Weltwirtschaft, wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Umfrage der Unternehmensberatung FTI Consulting unter mehr als 1000 Führungskräften hervorgeht. Von deutschen Top-Managern rechnen demnach 78 Prozent mit einem Aufwärtstrend. Vor einem Jahr hatten sich nur 45 Prozent der weltweit Befragten optimistisch gezeigt. Bei den Firmen wächst laut FTI die Bereitschaft, die Probleme der vergangenen fünf Jahren wie Bankenkrise, Rezession und Vertrauensverlust im Euroraum hinter sich zu lassen.

"Die anhaltenden Herausforderungen in der Eurozone und die Haushaltssituation in den USA geben zwar immer noch Anlass zur Besorgnis", sagte Mark Malloch-Brown, der unter anderem für das Europa-Geschäft von FTI Consulting zuständig ist. Doch die Stimmung unter den Führungskräften habe sich offenkundig weltweit aufgehellt. Als größte Gefahr für das globale Wachstum stufen die Manager laut Umfrage nach wie vor die Euro-Krise ein.

Die Weltbank hatte jüngst ihre Prognose für das Wachstum der Weltwirtschaft für 2013 auf 2,4 Prozent gesenkt. Bei Werten von unter drei Prozent sprechen Fachleute von einer globalen Rezession. Zum Vergleich: Bundesregierung und Bundesbank trauen der deutschen Wirtschaft nur ein Plus von 0,4 Prozent zu. Zuletzt hatte allerdings auch der Ifo-Index als wichtigstes Barometer für die deutsche Konjunktur signalisiert, dass sich die Stimmung der Unternehmen wieder aufhellt.