Bundesbank-Vorstand: Keine Immobilienblase in Deutschland

Samstag, 26. Januar 2013, 14:22 Uhr
 

Frankfurt (Reuters) - Am deutschen Immobilienmarkt droht nach Ansicht von Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret keine Spekulationsblase.

"Auch wenn es Anzeichen von Übertreibungen in bevorzugten Lagen einiger deutscher Großstädte gibt - von einer Immobilienpreisblase kann man nicht sprechen", sagte Dombret dem Magazin "Wirtschaftswoche" laut Vorabmeldung. Das Magazin berichtete, nach Berechnungen der Bundesbank auf Basis seien die Immobilienpreise in 125 deutschen Städten im vergangenen Jahr 2012 um 5,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen, in sieben Großstädten sogar um 7,1 Prozent.