US-Verbrauchervertrauen fällt auf tiefsten Stand seit Ende 2011

Dienstag, 29. Januar 2013, 16:12 Uhr
 

New York (Reuters) - Die Stimmung der US-Konsumenten ist zum Jahresanfang so schlecht wie zuletzt im November 2011.

Das Barometer für das Verbrauchervertrauen sank im Januar überraschend deutlich auf 58,6 Punkte von revidiert 66,7 Zählern im Dezember, wie das Forschungsinstitut Conference Board am Dienstag mitteilte. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt nur mit einem Rückgang auf 64 Punkte gerechnet. Die Verbraucher bewerteten die Aussichten für ihre eigenen Finanzen und die gesamte Konjunktur pessimistischer als zuletzt.

Die Stimmung der Konsumenten gilt als zentraler Indikator für die Konsumausgaben, die etwa zwei Drittel der US-Wirtschaftsleistung ausmachen. Im dritten Quartal hatte der Konsum das Wachstum angekurbelt.