Irland will auch Haushaltsziele für 2013 übertreffen

Mittwoch, 20. Februar 2013, 19:06 Uhr
 

London (Reuters) - Das von der Schuldenkrise schwer getroffene Irland will auch in diesem Jahr seine Haushaltsziele übertreffen.

Finanzminister Michael Noonan sagte am Mittwoch bei einem Besuch in London, er sei zuversichtlich, dass sich der Fehlbetrag auf weniger als 7,5 Prozent im Vergleich zur Wirtschaftsleistung belaufen werde. Das Land hatte auch im vergangenen Jahr seine Haushaltsziele erfüllt und sein Defizit unter die vereinbarte Marke von acht Prozent gedrückt.

Irland musste nach einer schweren Bankenkrise im Jahr 2010 ein internationales Rettungspaket beantragen, um eine Staatspleite verhindern. Das für dieses Jahr angepeilte Defizit ist immer noch eines der höchsten in der Euro-Zone. Dennoch will die Regierung in Dublin bis Ende des Jahres keine Nothilfen von Europäischer Union und Internationalem Währungsfonds mehr annehmen. Um dies zu erreichen, fordert sie von den Gläubigern Erleichterungen bei der Rückzahlung der Kredite.