Asmussen: Deutschland kehrt auf Wachstumsspur zurück

Dienstag, 26. Februar 2013, 08:20 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Die deutsche Konjunktur kehrt nach Einschätzung von EZB-Direktor Jörg Asmussen derzeit auf die Wachstumsspur zurück.

"Ich würde davon ausgehen, dass wir eine Rückkehr zu positivem Quartalswachstum bereits im ersten Quartal diesen Jahres sehen werden", sagte Asmussen am Montagabend in Berlin. Im Schlussquartal 2012 war die Wirtschaft um 0,6 Prozent eingebrochen. Das war das stärkste Minus seit dem Höhepunkt der Finanzkrise Anfang 2009.

Viele Fachleute erwarten jedoch, dass sich die Wirtschaft bereits zu Jahresbeginn wieder fängt. Asmussen hatte jüngst im Reuters-Interview den anhaltenden Aufwärtstrend beim Ifo-Geschäftsklima als Signal gewertet, dass sich die Wirtschaft im Aufschwung befindet - wenn auch nur schrittweise und auf niedrigem Niveau. Das Ifo-Institut rechnet damit, dass das Bruttoinlandsprodukt um 0,2 Prozent zum Vorquartal zulegen wird. Der Investitionsstau in Deutschland löse sich auf und auch dem Bau gehe es sehr gut, hieß es zur Begründung.

 
European Central Bank (ECB) Executive Board member Joerg Asmussen attends an interview with Reuters in Berlin, February 22, 2013. REUTERS/Pawel Kopczynski (GERMANY - Tags: BUSINESS HEADSHOT) - RTR3E4FW