EZB-Direktoriumsmitglied - Anleihenkaufprogramm steht bereit

Mittwoch, 27. Februar 2013, 09:06 Uhr
 

Frankfurt (Reuters) - Das Anleihen-Ankaufprogramm steht nach Aussage von EZB-Direktoriumsmitglied Benoit Coeure bereit.

Die Käufe könnten beginnen, sobald ein Land die Bedingungen erfülle, sagte Coeure bei einer Reuters-Veranstaltung. "Es ist keine nukleare Abschreckung." Voraussetzung für Anleihenkäufe der EZB sei, dass ein Land Anleihen mit unterschiedlicher Laufzeit an den Markt bringe. Diese Vorraussetzung erfüllten Irland und Portugal aber noch nicht. "Wir sind bereit."

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann lehnte als einziges EZB-Ratsmitglied das Programm von Anfang an ab, weil dadurch die Notenbank direkt die Staatshaushalte finanziere.

Coeure sagte, es bestehe die Gefahr, dass die ruhigere Lage an den Finanzmärkten den Reformkurs in Krisenstaaten schwäche. Zugleich forderte er die Regierung in Paris auf, ihre Anstrengungen zu verstärken, um das Haushaltsdefizit in die Nähe von drei Prozent zu drücken. "Wir denken, das ist eine Frage der Glaubwürdigkeit", sagte er. Die Regierung müsse in diesem Jahr aktiv werden. In den vergangenen Monaten sind die Zinsen für Staatsanleihen der Euro-Krisenstaaten deutlich gesunken.