Reuters logo
Arbeitslosigkeit im Euro-Raum so gering wie zuletzt Mitte 2009
1. Dezember 2016 / 11:52 / vor einem Jahr

Arbeitslosigkeit im Euro-Raum so gering wie zuletzt Mitte 2009

Brüssel/Berlin (Reuters) - Dank der anziehenden Konjunktur kommt der Abbau der Arbeitslosigkeit in der Euro-Zone spürbar voran.

Euro coins are seen in front of displayed flag and map of European Union in this picture illustration taken in Zenica, May 28 2015. The president of the European Central Bank called on euro zone countries to reform their economies, warning that future growth, in the face of entrenched unemployment and low investment, will be modest. REUTERS/Dado Ruvic

Die Erwerbslosenquote fiel im Oktober überraschend auf 9,8 Prozent und damit auf den niedrigsten Stand seit Juli 2009, wie das Statistikamt Eurostat am Donnerstag mitteilte. Rund 15,91 Millionen Menschen waren bei den Arbeitsämtern als Jobsuchende registriert - 178.000 weniger als im September und 1,12 Millionen weniger als vor einem Jahr.

Die Spanne im Währungsraum ist jedoch nach wie vor groß. Deutschland kommt nach einheitlicher europäischer Rechnung mit 4,1 Prozent auf den niedrigsten Wert, gefolgt von Malta mit 4,9 Prozent. Spitzenreiter in der EU - noch vor Deutschland - ist Tschechien mit 3,8 Prozent und dies bereits den dritten Monat in Folge. Am höchsten ist die Arbeitslosigkeit innerhalb von EU und von Euro-Zone in Griechenland mit 23,4 Prozent (im August), in Spanien liegt sie bei 19,2 Prozent.

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below