Konjunktur | Mittwoch, 28. November 2012, 16:28 Uhr

Fitch warnt Frankreich vor Verlust der Spitzennote

London Frankreich gerät durch die Ratingagenturen immer stärker unter Druck.

Fitch warnte am Mittwoch, dass das Land seine Top-Bonitätsnote verlieren könnte, wenn es seine Schulden- und Reformziele nicht erfülle. Dann könnte es 2013 zu einer Herabstufung kommen, sagte Fitch-Experte Tony Stringer der Nachrichtenagentur Reuters. Das Ziel für das Haushaltsdefizit gemessen an der Wirtschaftsleistung im kommenden Jahr betrachtet er als ausgesprochen ehrgeizig. "Aus unserer Sicht ist es eine Herausforderung für Frankreich, ein Defizit von drei Prozent zu erreichen, vor allem angesichts der schwachen Wachstumsaussichten", sagte Stringer. Im Gegensatz zu Fitch haben die anderen beiden großen Ratingagenturen Standard & Poor's und Moody's Frankreich bereits die Top-Bonitätsnote entzogen.

X