Edition:
Deutschland
Konjunktur | Dienstag, 20. November 2012, 08:55 Uhr

Frankreichs Finanzminister weist Moody's-Kritik zurück

Paris Frankreichs Regierung zeigt sich von der Ohrfeige der US-Ratingagentur Moody's unbeeindruckt.

Die Herabstufung stelle die wirtschaftlichen Fundamentaldaten des Landes nicht infrage, sagte Finanzminister Pierre Moscovici am Dienstag. Die Pariser Regierung halte an ihren Reformvorhaben fest. Zudem stimme er nicht mit dem Urteil der Ratingagentur über den französischen Bankensektors überein. Die Institute des Landes seien grundsolide, betonte Moscovici. Moody's entzog Frankreich wegen Reformmangels das wertvolle Spitzenrating "AAA". Dies war nach einem ähnlichen Schritt von Standard & Poor's erwartet worden. Dennoch handelt es sich um einen Rückschlag für das Bemühen der Regierung, Haushalt und Wirtschaft wieder auf Kurs zu bringen.

X