19. Mai 2017 / 14:04 / in 5 Monaten

Iran verlängert Öffnungszeit von Wahllokalen um weitere zwei Stunden

Dubai (Reuters) - Bei der Präsidentenwahl im Iran hat die Regierung die Öffnungszeit der Wahllokale um weitere zwei Stunden verlängert.

Iranian women show their ink-stained fingers after casting their votes during the presidential election in Tehran, Iran, May 19, 2017. TIMA via REUTERS ATTENTION EDITORS - THIS IMAGE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. FOR EDITORIAL USE ONLY.

Wegen des großen Andrangs könnten die Menschen nun bis 19.30 Uhr ihre Stimme abgeben, berichtete das staatliche Fernsehen am Freitag unter Berufung auf das Innenministerium. Noch immer stünden viele Menschen an, um ihren neuen Präsidenten zu wählen. Die Wahllokale sollten ursprünglich um 15.30 Uhr (MESZ) schließen.

Viele Wähler sehen in der Abstimmung eine Schicksalsentscheidung für das Land. Es geht um die Fortsetzung der von Amtsinhaber Hassan Ruhani verfolgten Reformpolitik, die den Iranern mehr Freiheiten und eine Erholung der Wirtschaft bringen soll. Ruhanis schärfster Konkurrent ist der erzkonservative Ebrahim Raisi, ein enger Vertrauter des obersten geistlichen und politischen Führers, Ajatollah Ali Chamenei. Dieser hatte die Bürger dazu aufgerufen, in großer Zahl und frühzeitig zur Wahl zu gehen. “Das Schicksal des Landes wird vom Volke bestimmt”, erklärte er.

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below