Dax startet nach Obama-Wiederwahl im Plus - Münchener Rück fest

Mittwoch, 7. November 2012, 09:27 Uhr
 

Frankfurt (Reuters) - Erleichtert über die schnelle Entscheidung bei der US-Präsidentschaftswahl sind einige Anleger am Mittwoch wieder in den deutschen Aktienmarkt eingestiegen.

Der Dax legte zur Eröffnung 0,6 Prozent auf 7428 Punkte zu. "Der Wahlsieg von Barack Obama ist keine Überraschung", sagte ein Börsianer. "Aber wenigstens gibt es keine Hängepartie."

Tabellenführer der ersten deutschen Börsenliga waren Münchener Rück. Die Papiere des Rückversicherers legten nach starken Quartalsergebnissen und der Anhebung der Gewinnprognose bis zu 2,9 Prozent zu und markierten mit 131,30 Euro ein Viereinhalb-Jahres-Hoch.

Im Nebenwerte-Index MDax legten Hochtief sogar 4,5 Prozent auf 40,32 Euro zu. Anleger honorierten die Rückkehr des Baukonzerns in die Gewinnzone.

Brenntag fielen dagegen in der Spitze um 7,4 Prozent auf ein Drei-Monats-Tief von 90,26 Euro. Der Chemikalien-Händler hatte einen operativen Gewinn unter Markterwartungen bekanntgegeben und sich zurückhaltend zu den Aussichten für das Gesamtjahr geäußert.

 
Traders are pictured at their desks in front of the DAX board at the Frankfurt stock exchange November 6, 2012. REUTERS/Remote/Marthe Kiessling