US-Etatstreit bremst Dax zum Handelsstart am "Hexensabbat" aus

Freitag, 21. Dezember 2012, 09:12 Uhr
 

Frankfurt (Reuters) - Der sich hinziehende US-Haushaltsstreit hat am Freitag zum Handelsstart den Dax ins Minus gedrückt.

Der Leitindex verzeichnete am Morgen einen Kursabschlag von 0,4 Prozent auf 7638 Punkte, nachdem er am Donnerstag 0,1 Prozent im Plus geschlossen hatte. Börsianer rechneten für den Handelstag wegen des dreifachen Verfalls mit Schwankungen. Die Preise für Aktien-Optionen werden zum Xetra-Handelsschluss festgestellt, die für die Index-Optionen und -Futures ab 13.00 Uhr .

Einer der wenigen Lichtblicke im Dax waren die Papiere von Adidas mit einem Plus von gut einem Prozent. Der US-Konkurrent Nike hat im zweiten Quartal gute Geschäfte gemacht und mit seinem Gewinn die Erwartungen der Analysten übertroffen . Infineon-Papiere legten nach einer Hochstufung um 1,3 Prozent zu.

Im TecDax kletterten die Aktien von SMA Solar um 2,3 Prozent. Das Solarunternehmen kauft einen Anteil an einer chinesischen Firma, die ebenfalls Wechselrichter für Solaranlagen herstellt .