Schweizer Börse legt am letzten Handelstag leicht zu

Freitag, 28. Dezember 2012, 09:57 Uhr
 

Zürich (Reuters) - Die Schweizer Börse hat im frühen Geschäft des letzten Handelstages des Jahres etwas fester tendiert.

Die Hoffnung, dass es im US-Haushaltsstreit doch noch einen Kompromiss geben und damit der Sturz von der Fiskalklippe verhindert werden könnte, sorgte laut Händlern für eine freundliche Stimmung. "Sie müssen sich ja einigen. Es ist nur eine Frage der Zeit", sagte ein Händler. Aber es könnte eben noch etwas dauern.

US-Präsident Barack Obama wird sich nach Angaben eines Sprechers noch am Freitag mit vier Top-Politikern von Demokraten und Republikanern treffen, um vor Ende der Frist 31. Dezember doch noch eine Einigung zu erreichen.

Der SMI notierte um 09:30 Uhr um 0,1 Prozent höher auf 6868 Punkten. Der Leitindex hat nach zwei schwachen Jahren im laufenden Jahr knapp 16 Prozent zugelegt. Der breite SPI stieg um 0,1 Prozent auf 6328 Zähler, was einem Jahresplus von gut 18 Prozent entspricht.

Händler schlossen im späteren Verlauf die zum Jahresende übliche Kurspflege nicht aus. Davon dürften aber vor allem Nebenwerte erfasst werden, hiess es. Dabei werden Aktien, die gut gelaufen sind, bevorzugt gekauft und andere mit einer schwachen Performance tendenziell eher verkauft.

Die Kursbewegungen bei den Standardwerten hielten sich in Grenzen. "Die Kurse muten etwas zufällig an", sagte ein Händler. Bei den Verlierern standen die Genussscheine von Roche mit einem Minus von 0,2 Prozent an der Spitze dicht gefolgt von SGS mit einem Abschlag von 0,1 Prozent.

Bei den Gewinnern führten Transocean die Rangliste mit einem mit Plus von einem Prozent an. Die Aktie des Ölbohrplattformbetreibers hatte am Vortag vier Prozent verloren.

Die Aktie der Grossbank Credit Suisse war um 0,2 Prozent leichter, UBS rückten dagegen um 0,2 Prozent vor.

Auch bei den Versicherungspapieren kam kein klarer Trend zustande. Zurich legten marginal zu. Der Allspartenversicherer überträgt das Sachversicherungsgeschäft seiner britischen sich in Abwicklung befindlichen Tochter Eagle Star an die britische RiverStone Insurance.   Fortsetzung...