Dax behauptet erwartet

Mittwoch, 6. Februar 2013, 07:31 Uhr
 

Frankfurt (Reuters) - Der Dax dürfte angesichts freundlicher Vorgaben am Mittwoch seine Vortagesgewinne behaupten.

Banken und Broker sagten für die Eröffnung einen kaum veränderten Dax-Stand von 7664 Zählern voraus. Am Vorabend war der deutsche Leitindex um 0,4 Prozent gestiegen. Negativ könnte sich die Herabstufung des Ausblicks der Ratingagentur Fitch für die Niederlande auswirken.

An den US-Börsen überwog am Dienstag die positive Stimmung. Nach Handelsschluss in Europa behaupteten die großen Indizes ihre Gewinne und weiteten sie etwas aus: Der Dow-Jones-Index schloss 0,7 Prozent höher, der S&P500 legte um gut ein Prozent und der Nasdaq-Composite 1,3 Prozent zu.

In Tokio beendete der Nikkei-Index die Mittwochssitzung mit einem satten Plus von 3,8 Prozent. Händler begründeten den Run auf die japanische Aktien mit der Yen-Schwäche im Sog der Ankündigung eines vorzeitigen Wechsels an der Spitze der Bank of Japan. Die Notenbank könnte danach die geldpolitischen Zügel noch mehr schleifen lassen, spekulieren Börsianer. Durch den Rückgang des Yen auf ein 33-Monats-Tief verbesserten sich die Exportchancen japanischer Firmen. Der Shanghai-Composite notierte 0,3 Prozent höher.