Anleger an der Wall Street machen Kasse

Mittwoch, 6. Februar 2013, 16:26 Uhr
 

Frankfurt (Reuters) - Nach dem zuletzt deutlichen Kursplus haben die Anleger an der Wall Street Gewinne mitgenommen.

Der Dow-Jones-Index eröffnete am Mittwoch 0,3 Prozent schwächer bei 13.943 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 verlor ebenfalls 0,3 Prozent auf 1506 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gab 0,4 Prozent auf 3159 Punkte nach. Am Vortag hatten die Indizes zum Teil mehr als ein Prozent zugelegt.

Für Gesprächsstoff sorgten die Bilanzen zahlreicher Unternehmen. Walt Disney erwartet 2013 - nach Rekorden bei Umsatz und Nettogewinn im vergangenen Jahr - weiteres Wachstum. Das Unternehmen hatte zuletzt für gut vier Milliarden Dollar die legendäre Weltraum-Serie von Regisseur George Lucas gekauft. Die Aktien verteuerten sich um 1,6 Prozent.

Konkurrent Time Warner legte mit einem Plus von 2,1 Prozent ebenfalls zu. Dank Einsparungen und Restrukturierungen stieg der Gewinn im vierten Quartal überraschend stark um 50 Prozent auf 1,16 Milliarden Dollar.

Ein Quartalsgewinn über den Erwartungen trieb auch den Internetspiele-Anbieter Zynga nach oben. Je Aktie fiel auf bereinigter Basis ein Überschuss von einem Cent an. Branchenexperten hatten mit einem Verlust gerechnet. Die Titel rückten um 4,7 Prozent vor.