20. März 2017 / 03:59 / vor 7 Monaten

MÄRKTE 1-Asiatische Aktien uneinheitlich, Dollar gibt nach

Singapur, 20. Mrz (Reuters) - Die asiatischen Aktienbörsen haben sich am Montag uneinheitlich gezeigt. Während die Börse Tokio wegen eines Feiertags geschlossen war, zeigte sich der breit gefasste MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans kaum verändert zum Vorwochenschluss. Der chinesische SSE Composite legte 0,2 Prozent zu, der Hang Seng in Hongkong 0,6 Prozent.

Es habe widerstreitende Signale zum Protektionismus gegeben, hieß es am Markt. Während es den G20 bei ihrem Treffen in Baden-Baden nicht gelungen sei, sich auf ein Bekenntnis zum freien Handel zu einigen, hätten sich Bundeskanzlerin Angela Merkel and Japans Premierminister Shinzo Abe bei der Eröffnung der IT-Messe CeBit in Hannover für den Freihandel ausgesprochen. “Im Grundsatz war das (G20-Ergebnis) die Folge der protektionistischen Haltung der USA, Trump war da sehr deutlich, und dem Markt ist das sehr bewußt”, sagte James Woods vom Brokerhaus Rivkin Securities in Sydney.

Der Euro hielt sich weiter über der Marke von 1,07 Dollar. Der Dollar wurde mit 112,62 Yen etwas schwächer gehandelt. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit gut 1,07 und zum Dollar mit 0,996 Dollar. (Reporter: Nichola Saminather; geschrieben von Olaf Brenner; Bei Fragen wenden Sie sich an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 7565 1312 oder; 030 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below