18. Oktober 2016 / 14:37 / vor 10 Monaten

BÖRSEN-TICKER-Sparplan bringt Harley-Davidson auf Touren

Frankfurt, 18. Okt (Reuters) - Geplante Einsparungen verhelfen Harley-Davidson zum größten Kurssprung seit drei Monaten. Die Aktien, die vorbörslich wegen schwacher Quartalsergebnisse im Minus gelegen hatten, steigen um 7,3 Prozent auf 53,33 Dollar.

***********************************************************

14:18 SCHWACHE ZAHLEN BREMSEN HARLEY-DAVIDSON AUS

Ein Umsatz- und Gewinnrückgang macht Harley-Davidson zu schaffen. Die Aktien verlieren im vorbörslichen US-Geschäft 2,8 Prozent.

***********************************************************

14:06 NETFLIX STEHEN VOR GRÖßTEM TAGESPLUS SEIT 2013

Dank eines überraschend großen Kundenzustroms steuert die Netflix -Aktie auf den größten Tagesgewinn seit dreieinhalb Jahren zu. Die Papiere steigen im vorbörslichen US-Geschäft um 19,3 Prozent.

***********************************************************

14:00 GEWINNSPRUNG GIBT GOLDMAN ZUSATZSCHUB

Dank eines überraschend hohen Quartalsgewinns bauen Goldman Sachs ihr Kursplus aus. Die Aktien gewinnen im vorbörslichen US-Geschäft 1,7 Prozent.

***********************************************************

12:51 ÖLPREISE STEIGEN ETWAS

Brent und WTI ziehen je um rund ein Prozent auf 51,97 und 50,45 Dollar je Barrel an. Händler verweisen auf den etwas niedrigeren Dollar und Spekulationen auf eine baldige Förderkürzung durch die Opec.

***********************************************************

12:09 PFUND STERLING ERHOLT

Das Pfund Sterling steigt zeitweise um ein Prozent auf 1,2300 Dollar. In Großbritannien sind die Preise im September so stark wie seit zwei Jahren nicht mehr gestiegen. Nach wenigen Minuten grenzt die Währung ihre Gewinne ein und notiert mit 1,2254 Dollar noch 0,6 Prozent höher.

***********************************************************

11:57 EZB TEILT WIEDER ETWAS MEHR GELD ZU

Beim Wochentender ordern 74 Banken bei der EZB 33,428 Milliarden Euro. Das ist etwas mehr als am Mittwoch mit knapp 32,886 Milliarden Euro fällig werden.

***********************************************************

11:31 PEARSON SETZTEN TALFAHRT FORT

Nach einer Reihe von Kurszielsenkungen in Folge der am Vortag veröffentlichten enttäuschenden Umsatzzahlen fallen Pearson um vier Prozent. Schon am Montag hatten die Aktien 8,4 Prozent verloren. Unter anderem Barclays, Berenberg, JP Morgan und Goldman Sachs reduzierten ihre Kursziele.

***********************************************************

10:16 GEWINNWARNUNG LÄSST RYANAIR-AKTIONÄRE KALT

Die Senkung der Gewinnprognose prallt an Ryanair ab: Die Titel steigen in Dublin zeiweise um 2,8 Prozent auf 12,14 Euro. Analysten sprechen von einer "kleinen Gewinnwarnung". "Unsere Schätzungen liegen schon in dem Rahmen", sagt einer und bekräftigt seine Kaufempfehlung. Die Titel vom Konkurrenten Lufthansa liegen 1,6 Prozent höher.

***********************************************************

10:02 DANONE-ZAHLEN SCHMECKEN ANLEGERN NUN DOCH

Nach anfänglichen Verlusten drehen Danone in Paris ins Plus und steigen um 1,6 Prozent auf 64,83 Euro. Der weltgrößte Joghurt-Hersteller hatte seine Prognose bestätigt und sich zuversichtlich gezeigt, sein europäisches Geschäft zu stabilisieren. Zudem entwickele sich das Geschäft mit medizinischen Nahrungsprodukten stark.

***********************************************************

09:52 GEWINNMITNAHMEN DRÜCKEN BURBERRY NACH ZAHLEN

Die Vorlage von Zahlen nutzen die Aktionäre von Burberry zum Kassemachen: Die Aktien der Modefirma fallen um 7,8 Prozent auf 1396 Pence. Das schwache Pfund bescherte Burberry im vergangenen Geschäftsquartal höhere Umsätze. Seit der Brexit-Abstimmung, die das Pfund massiv geschwächt hat, hatten die Aktien 35 Prozent gewonnen.

***********************************************************

09:21 Verkaufsempfehlung drückt Südzucker ins Minus

Südzucker brechen zeitweise um 7,6 Prozent auf 23,32 Euro ein, nachdem Kepler Cheuvreux die Aktien auf "reduce" von "buy" drastisch heruntergestuft hat. Das Kursziel senkten sie auf 22,50 von 26 Euro.

***********************************************************

09:14 DANONE NACH ZAHLEN SCHLUSSLICHT IM EUROSTOXX

Danone fallen in Paris um rund ein Prozent auf 63,16 Euro. Der Lebensmittelkonzern hatte im dritten Quartal ein langsameres Umsatzwachstum ausgewiesen. Im EuroStoxx50 sind Danone damit im Anfangsgeschäft der einzige Verlierer.

***********************************************************

08:12 BASF IM FRÜHEN HANDEL LEICHTER

Im frühen Handel fallen am Dienstag BASF um 0,3 Prozent und zählen damit im Dax zu den wenigen Verlierern. Die Aktien hatten schon am Vortag 1,2 Prozent verloren. Bei einem Großbrand im Stammwerk des Chemieriesen waren mindestens zwei Mitarbeiter ums Leben gekommen. Aus Sicherheitsgründen hatte BASF einen großen Teil seiner Produktion vor Ort stillgelegt. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1312 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below