Reuters logo
vor 3 Monaten
MÄRKTE 5-Stahlsektor unter Druck - Sorge vor US-Importstopps
20. April 2017 / 08:59 / vor 3 Monaten

MÄRKTE 5-Stahlsektor unter Druck - Sorge vor US-Importstopps

Gelesen in 2 Minuten

Frankfurt, 20. Apr (Reuters) - Spekulationen auf Stahl-Einfuhrbeschränkungen nach Amerika haben Aktien europäischer Stahlhersteller am Donnerstag belastet. Die Papiere von ThyssenKrupp gaben rund zwei Prozent auf 21,36 Euro nach und waren damit Dax-Schlusslicht. Im Nebenwerteindex MDax verloren Salzgitter 2,5 Prozent, im SDax gaben Kloeckner & Co 1,7 Prozent ab. Auch ArcelorMittal in Paris fielen um rund ein Prozent.

Präsident Donald Trump lässt Insidern zufolge prüfen, ob Stahlimporte die nationale Sicherheit der USA beeinträchtigen. Trump soll demnach am Donnerstag im Beisein von Vertretern der amerikanischen Stahlindustrie eine entsprechende Anweisung unterzeichen. Hintergrund ist ein US-Gesetz, das Einfuhrbeschränkungen aus Gründen der nationalen Sicherheit erlaubt. Beim Stahl könne dies wegen besonderer Legierungen etwa für die Panzerung von Schiffen zutreffen.

Händlern zufolge spielte bei den Kursverlusten von Salzgitter auch eine Herunterstufung durch Jefferies von "Hold" auf "Buy" eine Rolle. Auch die Furcht vor einer sinkenden Nachfrage und einem Stahl-Überangebot in China drücken seit Tagen auf die Stimmung im Sektor. (Reporter: Anika Ross, redigiert von Ralf Banser. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1232 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below