Ausland | Sonntag, 23. Dezember 2012, 11:34 Uhr

Neun Tote bei Taliban-Anschlag auf Parteikundgebung in Pakistan

Peshawar Bei einem Bombenanschlag der radikal-islamischen Taliban auf eine politische Kundgebung im nordpakistanischen Peshawar sind neun Menschen getötet worden.

Unter den Opfern sei ein Minister der Provinzregierung, teilten die Behörden am Samstag mit. Dabei handele es sich um den Ressortchef für kommunale Verwaltung, Bashir Ahmad Bilour. Er sei seinen Wunden in einem Krankenhaus erlegen. 30 weitere Menschen seien verletzt worden. Der Anschlag ereignete sich bei einer Veranstaltung der Awami Nationalpartei. Die Taliban bekannten sich dazu und kündigten weitere Anschläge auf die größte Partei in der Provinz Khyber Pakhtunkwa an.

Bereits in den beiden vergangenen Wochen wurden bei Anschlägen in Peshawar und in der südlichen Metropole Karachi mindestens 18 Menschen getötet.

X