Ausland | Dienstag, 4. Dezember 2012, 13:54 Uhr

EU-Finanzminister - keine Einigung über Bankenaufsicht

Brüssel Die EU-Finanzminister haben ihren Streit über die geplante einheitliche Bankenaufsicht in Europa, die bei der Europäischen Zentralbank angesiedelt sein soll, bei ihrem Treffen am Dienstag nicht beilegen können.

Sie verständigten sich in Brüssel daher darauf, die Gespräche in der nächsten Woche am 12. Dezember fortzusetzen, wie der zyprische Finanzminister Vassos Shiarly sagte. "Trotz mancher Meinungsverschiedenheiten gibt es genug guten Willen, um eine Einigung zu schaffen", sagte er.

X