Edition:
Deutschland
Inland | Montag, 19. November 2012, 18:53 Uhr

Kreise: Unionsfraktion plant Sondersitzung zu Griechenland

Berlin Die Unions-Bundestagsfraktion plant nach Angaben ihres Vorsitzenden Volker Kauder am Mittwochmorgen eine Sondersitzung zu Griechenland.

Dies habe Kauder in der Fraktionssitzung am Montagnachmittag angekündigt, erfuhr Reuters aus Teilnehmerkreisen. In der Sitzung am Mittwoch will Finanzminister Wolfgang Schäuble die Abgeordneten über die Beratungen der Euro-Finanzminister am Dienstag informieren.

Die Euro-Finanzminister beraten am Dienstag über weitere Finanzhilfen für Griechenland. Schäuble kann dabei ohne eine Zustimmung des Bundestags kein Votum für Deutschland abgeben. Die Abgeordneten erwarten aber, dass ihnen vor einer Entscheidung der vollständige Bericht der internationalen Troika zur Lage in Griechenland vorgelegt wird. Dies war am Montag noch nicht der Fall.

Sowohl Bundeskanzlerin Angela Merkel als auch Schäuble wiesen in der Fraktionssitzung nach Angaben von Teilnehmern auf die hohen Risiken hin, falls Griechenland aus der Euro-Zone austreten sollte oder ein neuer Schuldenschnitt vorgenommen würde. Kritisch gegenüber weiteren Finanzhilfen äußerten sich etwa die Abgeordneten Klaus-Peter Willsch (CDU) und Franz Obermeier (CSU).

X