Reuters logo
Kreise: Unionsfraktion plant Sondersitzung zu Griechenland
19. November 2012 / 17:53 / vor 5 Jahren

Kreise: Unionsfraktion plant Sondersitzung zu Griechenland

German Chancellor Angela Merkel talks to CDU faction leader Volker Kauder(R) before the start of a session of the Bundestag, German lower house of parliament, at the Reichstag in Berlin September 12, 2012. Germany's Constitutional Court gave a green light on Wednesday for the country to ratify the euro zone's new rescue fund and budget pact but gave parliament veto powers over any future increases in the size of the fund.The eagerly anticipated verdict by the court in Karlsruhe, southern Germany, boosted global stocks and the euro currency as investors breathed a sigh of relief that the euro zone's rescue fund could take effect after months of delay. REUTERS/Tobias Schwarz (GERMANY - Tags: BUSINESS POLITICS)

Berlin (Reuters) - Die Unions-Bundestagsfraktion plant nach Angaben ihres Vorsitzenden Volker Kauder am Mittwochmorgen eine Sondersitzung zu Griechenland.

Dies habe Kauder in der Fraktionssitzung am Montagnachmittag angekündigt, erfuhr Reuters aus Teilnehmerkreisen. In der Sitzung am Mittwoch will Finanzminister Wolfgang Schäuble die Abgeordneten über die Beratungen der Euro-Finanzminister am Dienstag informieren.

Die Euro-Finanzminister beraten am Dienstag über weitere Finanzhilfen für Griechenland. Schäuble kann dabei ohne eine Zustimmung des Bundestags kein Votum für Deutschland abgeben. Die Abgeordneten erwarten aber, dass ihnen vor einer Entscheidung der vollständige Bericht der internationalen Troika zur Lage in Griechenland vorgelegt wird. Dies war am Montag noch nicht der Fall.

Sowohl Bundeskanzlerin Angela Merkel als auch Schäuble wiesen in der Fraktionssitzung nach Angaben von Teilnehmern auf die hohen Risiken hin, falls Griechenland aus der Euro-Zone austreten sollte oder ein neuer Schuldenschnitt vorgenommen würde. Kritisch gegenüber weiteren Finanzhilfen äußerten sich etwa die Abgeordneten Klaus-Peter Willsch (CDU) und Franz Obermeier (CSU).

Unsere WerteDie Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below