Edition:
Deutschland
Konjunktur | Mittwoch, 16. November 2011, 19:03 Uhr

Juncker hält deutschen Schuldenstand für besorgniserregend

Berlin Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker hat die Deutschen in der Diskussion über die Schuldenkrise zur Zurückhaltung aufgefordert.

Die Debatte in der Bundesrepublik sei zum Teil störend, sagte der luxemburgische Regierungschef in einem Interview des Bonner "General-Anzeigers" (Donnerstagausgabe) laut Vorabmeldung. "Ich halte die Höhe der deutschen Schulden für besorgniserregend." Deutschland habe höhere Schulden als Spanien. Nur wolle das keiner wissen. "Es erscheint bequemer, zu sagen, die Menschen im Süden wären faul, und die Deutschen würden malochen. So ist das aber nicht", wurde Juncker zitiert.

Deutschland muss inmitten der Schuldenkrise immer weniger Zinsen für seine Schulden zahlen, der Schuldenstand der Bundesrepublik übertrifft aber deutlich die Maastricht-Grenze. Im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt ist die Bundesrepublik höher verschuldet als Spanien.

X