Edition:
Deutschland
Ausland | Mittwoch, 19. Dezember 2012, 10:28 Uhr

Konservative Politikerin Park bei Wahl in Südkorea knapp vorn

Seoul Bei der Präsidentenwahl in Südkorea liegt die konservative Politikerin Park Geun Hye ganz knapp vorn.

Nach einer TV-Prognose auf der Grundlage von Nachwahlbefragungen erhielt die Tochter des einstigen Militärmachthabers Park Chung Hee 50,1 Prozent der Stimmen. Ihr Rivale Moon Jae In kam demnach auf 48,9 Prozent. Die Wahllokale hatten am Mittwoch um 10.00 Uhr (MEZ) geschlossen.

Park Geun Hye würde als erste Frau an die Spitze des 50 Millionen Einwohner zählenden Landes rücken. Sie setzt auf einen Dialog mit dem weitgehend isolierten Nordkorea. Die Führung des Nachbarlandes hatte erst vor wenigen Tagen mit dem Start einer Rakete Sorgen vor einer Destabilisierung der Region geschürt. Ihren Landsleuten verspricht die 60-jährige Park ein rasches Wirtschaftswachstum und neue Jobs.

X