Edition:
Deutschland
Unternehmen | Freitag, 1. Februar 2013, 09:42 Uhr

Immobilienkrise lastet auf Geschäft der spanischen Bank BBVA

Madrid Die Krise auf dem heimischen Immobilienmarkt hat die Geschäfte der spanischen Bank BBVA im vergangenen Jahr belastet.

Der Nettogewinn sank 2012 um 44 Prozent auf 1,67 Milliarden Euro, wie das zweitgrößte Geldhaus des Landes am Freitag mitteilte. Hintergrund sei der Preisverfall von Immobilienwerten, die die Bank zum Ende des Jahres zu massiven Abschreibungen gezwungen hätten. Analysten hatten mit einem Nettogewinn in der nun ausgewiesenen Höhe gerechnet.

X