Edition:
Deutschland
Konjunktur | Mittwoch, 28. November 2012, 08:19 Uhr

Nowotny: Schuldenerlass für Griechenland ist vom Tisch

A Greek flag flutters in front of the moon in Athens November 26, 2012. Euro zone finance ministers and the International Monetary Fund began their third attempt in as many weeks to release emergency aid for Greece on Monday, with policymakers saying a write-down of Greek...
Reuters/Yorgos Karahalis (GREECE - Tags: POLITICS BUSINESS)
left
1 of 2
right
Reuters/Herwig Prammer (AUSTRIA - Tags: BUSINESS)
left
2 of 2
right

Wien Ein Schuldenschnitt für Griechenland ist laut EZB-Ratsmitglied Ewald Nowotny kein Thema mehr.

"Der Schuldennachlass ist vom Tisch", sagte Nowotny in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview mit dem österreichischen ORF-Radio. Die mit den internationalen Gläubigern vereinbarte Schuldenstreckung sei notwendig gewesen, um das öffentliche Leben in Griechenland aufrecht zu erhalten. "Ich glaube in so einer schwierigen Situation wie wir sie in Griechenland sehen, gibt es keine idealen Lösungen. Aber es ist wahrscheinlich eine Lösung, die besser ist als alle anderen Alternativen", sagte Nowotny mit Blick auf die in der Nacht zum Dienstag erzielte Einigung. Dadurch bekommt Griechenland weitere Milliardenkredite um so die Pleite des Landes abzuwenden.

Griechenland habe bereits massive Reformen umgesetzt. All diese positiven Entwicklungen würden derzeit aber noch nicht ausreichen.

X