HSH Nordbank muss weitere 500 Millionen Euro abschreiben

Mittwoch, 24. September 2008, 10:09 Uhr
 

Hamburg (Reuters) - Die HSH Nordbank muss im Zuge der Finanzmarktkrise in diesem Jahr weitere 500 Millionen Euro abschreiben.

Davon gehen 120 Millionen auf die Pleite der US-Bank Lehman Brothers zurück, wie ein Sprecher des Hamburger Instituts am Mittwoch sagte. Er bestätigte damit eine Bericht des "Hamburger Abendblatt". Die Abschreibungen würden im dritten Quartal fällig. Damit kommt die Landesbank für Hamburg und Schleswig-Holstein für dieses Jahr auf Abschreibungen insgesamt von gut einer Milliarde. Für 2007 und 2008 summieren sich die Abschreibungen auf 2,3 Milliarden Euro.

Bereits im ersten Halbjahr hatte die HSH 511 Millionen Euro verbucht, nachdem im vergangenen Jahr aufgrund der US-Hypothekenkrise 1,3 Milliarden abgeschrieben werden mussten. Unter dem Strich war zur Jahresmitte 2008 dennoch ein Gewinn von 129 Millionen Euro geblieben.

Angesichts der Turbulenzen an den Finanzmärkten sei es weiter unmöglich, eine Gewinnprognose für 2008 zu machen, sagte der Banksprecher. Die HSH Nordbank war erst kürzlich von ihrer Gewinnprognose abgerückt.