Lkw-Bauer Volvo weitet Verlust aus

Freitag, 5. Februar 2010, 09:05 Uhr
 

Stockholm (Reuters) - Der schwedische Lkw-Hersteller Volvo hat wegen Restrukturierungskosten und Abschreibungen in Höhe von 138 Millionen Euro seinen Verlust ausgeweitet.

Im vierten Quartal sei der operative Fehlbetrag auf umgerechnet 226 Millionen Euro gestiegen (2,3 Milliarden Schwedische Kronen), teilte der zweitgrößte Lkw-Bauer der Welt am Freitag mit. Analysten hatten im Schnitt lediglich mit einem operativen Verlust von 51,2 Millionen Euro gerechnet. Im Vorjahreszeitraum hatte das Minus 98 Millionen Euro betragen.

Volvo rechnet mit einer Erholung auf seinen Hauptmärkten. So prognostizierte der Daimler-, Scania- und MAN-Konkurrent für 2010 ein Wachstum von zehn Prozent auf dem europäischen Lkw-Markt.

 
<p>The logo of Volvo is seen at the main entrance to a customer showroom at company headquarters in Gothenburg September 23, 2008. REUTERS/Bob Strong</p>