Magazin: iPhone überflügelt Nokia-Smartphones in Deutschland

Sonntag, 29. Mai 2011, 12:10 Uhr
 

Frankfurt (Reuters) - Das iPhone von Apple setzt seinen Siegeszug fort.

Binnen eines Jahres konnte der US-Technologiekonzern seinen Marktanteil bei Smartphones in Deutschland auf 28 Prozent von elf Prozent mehr als verdoppeln, wie der "Focus" am Sonntag vorab unter Berufung auf eine Analyse der GfK berichtete. Der Konkurrent Nokia musste hingegen Federn lassen. Hatten die Finnen im ersten Quartal 2010 noch einen Marktanteil von 38 Prozent, blieben ihnen im März 2010 noch 24 Prozent.

Nicht nur die Amerikaner machen Nokia zu schaffen, auch die Modelle asiatischer Hersteller erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Samsung konnte dem Bericht zufolge seinen Marktanteil in Deutschland um fünf Prozentpunkte auf 15 Prozent steigern, HTC erzielte ein Plus von drei Prozentpunkte auf 14 Prozent.

Nokia ist gemessen an der Zahl der verkauften Handys weltweit noch immer die Nummer Eins. Bei den boomenden Smartphones musste der Konzern in den vergangenen Jahren aber drastische Einbußen hinnehmen. Im ersten Quartal 2011 fiel der Weltmarktanteil auf 29 von 33 Prozent. Um den Abstieg aus der Topliga der Handybauer zu verhindern, war Nokia im Februar eine Handysoftware-Allianz mit Microsoft eingegangen. Es wird aber noch einige Zeit dauern, bis die ersten gemeinsam entwickelten Modelle verfügbar sind.

 
<p>Ein iPhone 4 in einem Apple-Gesch&auml;ft in New York am 23. Mai 2011. REUTERS/Shannon Stapleton</p>