EZB hebt Leitzins auf 1,5 Prozent an

Donnerstag, 7. Juli 2011, 13:48 Uhr
 

Frankfurt/Berlin (Reuters) - Im Kampf gegen die Inflation hat die EZB wie erwartet den Leitzins zum zweiten Mal in diesem Jahr erhöht.

Wie der Rat der Europäische Zentralbank (EZB) am Donnerstag nach seiner Sitzung in Frankfurt mitteilte, steigt der Schlüsselzins für die Euro-Zone von 1,25 auf 1,5 Prozent. Im April hatte sie schon einmal ihren Leitzins angehoben. Mit der strafferen Geldpolitik wollen die Währungshüter die Teuerung im Zaum halten. Die Inflationsrate in der Euro-Zone lag im Mai mit 2,7 Prozent erneut deutlich über der von der EZB angestrebten Marke von knapp unter zwei Prozent.

Erläuterungen zum künftigen Kurs werden von der Pressekonferenz mit EZB-Chef Jean-Claude Trichet erwartet, die um 14.30 Uhr (MESZ) beginnt. Sollte Trichet mit Blick auf die Inflation von "Wachsamkeit" sprechen, dürfte dies als Signal für eine weitere Zinserhöhung im Herbst verstanden werden. Zudem warten Fachleute gespannt darauf, was Trichet zur Schuldenkrise zu sagen hat.