Griechenland beginnt mit Umsetzung von Sparkurs

Mittwoch, 29. Februar 2012, 08:04 Uhr
 

Athen (Reuters) - Griechenland beginnt mit der Umsetzung des Sparpakets.

Das Kabinett stimmte am Dienstag einer Absenkung des Mindestlohns von 751 Euro um 22 Prozent zu. Parallel dazu gab das Parlament grünes Licht für Kürzungen im Volumen von 3,2 Milliarden Euro. Im Laufe der Woche sollen die Parlamentarier über weitere Teile des Sparpakets entscheiden, dem die Regierung in Athen im Gegenzug für weitere Milliarden-Hilfen zugestimmt hatte. "Wir müssen das Schiff in den sicheren Hafen der Umschuldung steuern", sagte Finanzminister Evangelos Venizelos.

Der Sparkurs ist in Griechenland stark umstritten. Kritiker fürchten, dass das Mittelmeer-Land so absehbar nicht mehr auf einen Wachstumspfad zurückkehren kann. Auf der anderen Seite hat Griechenland wiederholt Spar-Versprechen nicht eingehalten und damit unter seinen Geldgebern für Verärgerung gesorgt.

Trotz Bedenken an der Reformfähigkeit gab am Dienstag das niederländische Parlament grünes Licht für das zweite Rettungspaket über 130 Milliarden Euro.

 
REUTERS/John Kolesidis