Wirtschaftsweiser Franz: Wohl keine Rezession in Deutschland

Freitag, 16. November 2012, 07:41 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Deutschland wird nach Ansicht des Wirtschaftsweisen Wolfgang Franz wohl von einer Rezession verschont bleiben.

"Die bisherigen Indikatoren sprechen dafür", sagte der Vorsitzende des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung der "Passauer Neuen Presse" (Freitagausgabe) laut Vorabbericht. Allerdings mahnte er einen strikten Sparkurs zur Konsolidierung der öffentlichen Haushalte an, "damit die Schuldenbremse ab 2016 auch tatsächlich eingehalten werden kann".

Die staatlichen Ausgaben des Bundes seien überproportional gestiegen, sagte Franz. Die Sachverständigen kritisierten zusätzliche Leistungen sehr stark. "Das Betreuungsgeld und die Zuschussrente belasten Haushalt und Sozialkassen. Die Sozialversicherungen können sich nicht in Sicherheit wiegen. Die Konjunktur schwächt sich in diesem und dem nächsten Jahr ab. Das wird auf die Einnahmen durchschlagen", sagte Franz. Für dieses Jahr und auch für 2013 prognostizieren die Wirtschaftsweisen 0,8 Prozent Wachstum.

 
Member of Germany's economic expert advisory board "SVR" (Sachverstaendigenrat) Wolfgang Franz addresses the media on its 2012/13 report in Berlin November 7, 2012. REUTERS/Tobias Schwarz (GERMANY - Tags: HEADSHOT POLITICS)