Euro-Finanzminister beraten über Griechenland

Dienstag, 20. November 2012, 08:03 Uhr
 

Brüssel (Reuters) - Die Finanzminister der Euro-Zone beraten heute (Dienstag) über die Lage im hoch verschuldeten Griechenland.

Auf dem Treffen in Brüssel soll zumindest geklärt werden, wie die Finanzlücken des Staates bis 2014 geschlossen werden können. Ob es wirklich Entscheidungen gibt, ist nach Angaben des Bundesfinanzministeriums unklar.

An dem Treffen nimmt auch die Chefin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde, teil. Der Fonds setzt sich dafür ein, möglichst schnell eine langfristige Lösung für Griechenland zu finden. IWF-Experten haben einen weiteren Schuldenschnitt ins Gespräch gebracht. Dies lehnt vor allem Deutschland aus rechtlichen Gründen ab. Zudem müsste der Steuerzahler dafür aufkommen.

 
Greece's Finance Minister Yannis Stournaras (L) talks with International Monetary Fund (IMF) Managing Director Christine Lagarde at a Eurogroup meeting in Brussels November 12, 2012. Euro zone finance ministers and officials meet in Brussels on Monday to discuss the situation in Greece, but are not expected to authorize more money for Athens because there is still no agreement on how to make its debts sustainable. REUTERS/Yves Herman (BELGIUM - Tags: POLITICS BUSINESS)