Griechenland veröffentlicht Details zu Schuldenrückkauf

Montag, 3. Dezember 2012, 07:54 Uhr
 

Athen (Reuters) - Die griechische Regierung gibt am Montag die mit Spannung erwarteten Einzelheiten zu einem wichtigen Schuldenrückkauf bekannt.

Athener Regierungskreisen zufolge sollen die Details noch vor einem Treffen der Euro-Finanzminister in Brüssel veröffentlicht werden. Griechenland soll mit dem Kauf eigener Staatsanleihen vom Preisverfall der Papiere auf dem Markt profitieren und seine Schulden unter dem Strich um 20 Milliarden Euro senken.

Die zentralen Fragen sind, welcher Preis den Investoren angeboten wird und ob sich genügend Anleger an dem Programm beteiligen. Vermutlich wird es für unterschiedliche Papiere auch unterschiedliche Angebote geben und nicht einen Preis für alle Anleihen. Reuters-Daten zufolge wurden auf dem Sekundärmarkt zum Stichtag 23. November für griechische Anleihen zwischen 25,15 und 34,41 Cent für jeden Euro an Forderungen fällig. Dies betraf Anleihen, die für das Rückkaufprogramm infrage kommen.

Nach den Vereinbarungen mit den internationalen Gläubigern muss Griechenland das Programm bis zum 13. Dezember abschließen. Dann sollen weitere Milliardenkredite für das Land formell beschlossen werden. Auf das Vorgehen hatten sich die Finanzminister der Euro-Gruppe in der vergangenen Woche verständigt.

 
An elderly man walks outside the Bank of Greece in Athens November 9, 2012. Picture taken November 9, 2012. To match Special Report GREECE-CRISIS/PENSIONS REUTERS/Yorgos Karahalis (GREECE - Tags: POLITICS BUSINESS EMPLOYMENT)