Syrische Opposition von 130 Ländern anerkannt

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 10:43 Uhr
 

Marrakesch (Reuters) - Das syrische Oppositionsbündnis wird von immer mehr Ländern international als legitime Vertretung des Landes anerkannt.

Bei einem Treffen von Vertretern aus 130 Staaten im marokkanischen Marrakesch am Mittwoch beschlossen diese, nach dem Vorbild der USA und europäischer Staaten die Opposition offiziell anzuerkennen. Zugleich forderten die Länder einem Reuters vorliegenden Entwurf zufolge den Rücktritt von Präsident Baschar al-Assad. Die Länder warnten den Staatschef eindringlich vor einem Einsatz von Chemiewaffen gegen die Bevölkerung.

Zuvor hatten insbesondere die USA, Großbritannien und Frankreich das Oppositionsbündnis anerkannt. Auch die Europäische Union (EU) hat erklärt, sie betrachte das Bündnis als legitime Vertretung der syrischen Bevölkerung.

 
DREUTERS/Misra Al-Misri/Shaam News Network/Handout (SYRIA - Tags: POLITICS CIVIL UNREST)