Wahllokale in Ägypten bleiben länger offen - kaum Gewalt

Samstag, 15. Dezember 2012, 16:08 Uhr
 

Kairo (Reuters) - Die erste Runde der Volksabstimmung über die neue ägyptische Verfassung ist wegen des hohen Andrangs um zunächst zwei Stunden verlängert worden.

Ein hochrangiger Beamter sagte am Samstag, die Wahllokale könnten sogar bis Sonntag aufbleiben. Wegen der jüngsten Proteste fand das Referendum unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen statt. Aus der zweitgrößten Stadt Alexandria wurden Schlägereien gemeldet, Berichte über Gewalt lagen sonst nicht vor.

Die Opposition lehnt den Verfassungsentwurf ab, weil er ihrer Ansicht nach einseitig islamistisch ausgerichtet ist und die Rechte von Minderheiten missachtet. Die erste Runde des Referendums findet in Kairo und den anderen großen Städten statt. Im zweiten Durchgang soll am Samstag nächster Woche der Rest des Landes abstimmen. Erst dann sollen erste Ergebnisse vorgelegt werden.

 
People queue outside a polling centre to vote in a referendum on Egypt's new constitution in Cairo December 15, 2012. Egyptians voted on Saturday in a referendum on a new constitution shaped by Islamist allies of Egypt's President Mohamed Mursi and which his liberal rivals say deepens divisions in the nation. REUTERS/Amr Abdallah Dalsh (EGYPT - Tags: POLITICS ELECTIONS)