TV: Konservative gewinnen Japan-Wahl mit Zweidrittel-Mehrheit

Sonntag, 16. Dezember 2012, 12:26 Uhr
 

Tokio (Reuters) - Bei der Parlamentswahl in Japan haben die Konservativen nach ersten Berichten erwartungsgemäß die Macht zurückerobert.

Den Prognosen der TV-Sender vom Sonntag zufolge wird die Liberaldemokratische Partei (LDP) von Ex-Ministerpräsident Shinzo Abe und ihr kleinerer Partner Komeito über eine Zweidrittel-Mehrheit im Unterhaus verfügen. Damit könnte die drittgrößte Volkswirtschaft den politischen Stillstand der vergangenen Monate hinter sich lassen. Die Konservativen haben eine härtere Haltung gegenüber China, eine Atomkraft-freundliche Energiepolitik und hohe Staatsausgaben im Kampf gegen Deflation und den hohen Yen angekündigt.

Die LDP war mehr als 50 Jahre an der Macht, bevor die Demokraten sie bei der Wahl vor drei Jahren ablösten. Ministerpräsident Yoshihiko Noda wurde jedoch vorgeworfen, die Wahlversprechen nicht gehalten zu haben. Abe wird nun der siebte Regierungschef innerhalb von sechs Jahren. Seit 2000 befindet sich das Land zum vierten Mal in einer Rezession. Zudem leidet Japan unter einer hartnäckigen Deflation, einer Spirale aus fallenden Preisen und sinkender Investitionsbereitschaft.

 
Haruka Tobe casts a ballot for her parents at a polling station located inside an elementary school in Tokyo December 16, 2012. Japan voted on Sunday in an election expected to return the conservative Liberal Democratic Party (LDP) to power after a three-year hiatus, giving ex-Prime Minister Shinzo Abe a chance to push his hawkish security agenda and radical economic recipe. REUTERS/Yuriko Nakao (JAPAN - Tags: POLITICS ELECTIONS)