Annäherung im US-Haushaltsstreit treibt Dax auf Fünf-Jahres-Hoch

Dienstag, 18. Dezember 2012, 10:00 Uhr
 

Frankfurt (Reuters) - Die Hoffnung auf einen baldigen Durchbruch im US-Haushaltsstreit hat den Dax am Dienstag auf ein Fünf-Jahres-Hoch getrieben.

Der Leitindex legte zum Start um bis zu 0,5 Prozent auf 7643 Zähler zu. "Endlich ist bei den Politikern so etwas wie eine Annäherung zu sehen, das schürt natürlich Spekulationen auf eine Einigung in letzter Minute", sagte ein Händler. Kreisen zufolge ist Präsident Barack Obama den Republikanern mit einem Kompromissvorschlag entgegengekommen. Beide Parteien müssen bis Jahresende einen Kompromiss finden, sonst treten automatische Ausgabenkürzungen und Steuererhöhungen im Volumen von rund 600 Milliarden Dollar in Kraft. Dies könnte die USA laut Experten in eine Rezession stürzen.

Zu den größten Gewinnern im Dax zählten die Aktien der Deutschen Bank und Infineon mit einem Plus von jeweils 0,9 Prozent. Im SDax waren Air Berlin besonders gefragt: Sie verteuerten sich um 8,7 Prozent. Großaktionär Etihad hat für 184 Millionen Euro die Mehrheit an dem Vielfliegerprogramm von Air Berlin übernommen. "Das bedeutet, es fließt frisches Kapital in die Kasse. Und da Air Berlin mitten in der Sanierung steckt, ist das eine besonders gute Nachricht", sagte ein Händler.

 
Traders are pictured at their desk in front of the DAX board at the Frankfurt stock exchange December 13, 2012. REUTERS/Remote/Pawel Kopczynski (GERMANY - Tags: BUSINESS)